Modularer Energiebaukasten für Fabriken: integrierte modulare Produktions- und Energieplanung (imPROvE)

  EFRE Förderhinweis Urheberrecht: © EFRE
 

Ansprechpartnerin

Reinert, Christiane © Urheberrecht: Lehrstuhl fuer Technische Thermodynamik der RWTH Aachen

Name

Christiane Reinert

Gruppenleitung Energiesystemtechnik (Optimierung)

Telefon

work
+49 241 80 98179

E-Mail

E-Mail
 

In Deutschland verursacht die Industrie etwa 40% des Primärenergieverbrauchs. Die Fraunhofer-Studie „Energieeffizienz in der Produktion“ schätzt, dass durch eine globale Betrachtung und Vernetzung des Gesamtsystems einer Fabrik eine Verbesserung der Energieeffizienz von 20 bis 30% erreicht werden kann. An dieser Stelle setzt das Forschungsprojekt imPROvE an.

Durch entsprechende integrierte Methoden und Werkzeuge soll das Effizienzpotential nutzbar gemacht werden. Konkret soll dies durch Integration und Vernetzung von Fabrik und Energiesystem sowie der phasenübergreifenden Betrachtung von Konzeptionierung, Ausführungsplanung und Betrieb der Fabrik geschehen.

  Ebenen und Phasen bei Fabrikplanung und –betrieb Urheberrecht: © TLK Energy

Der Lehrstuhl für Technische Thermodynamik beschäftigt sich in diesem Forschungsprojekt mit der Integration von Produktionsprozessen in die Strukturoptimierung des Energieversorgungssystems. Dabei sind die Produktionsprozesse nicht als feste Nebenbedingungen sondern als weiterer Freiheitsgrad in der Optimierung anzusehen. Diese Integration soll dazu führen, dass das Energieversorgungssystem nicht an das Layout der Fabrik angepasst wird, sondern die Auslegung beider durch eine integrierte Optimierung durchgeführt wird.

 

Um die Praktikabilität der erarbeiteten Lösungen und die industrielle Applikation sicherzustellen, wird imProve intensiv von industriellen Anwendungspartnern begleitet und abschließend mit Praxistests an realen Produktionsstandorten validiert.

 
 

Förderer

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

  EFRE NRW 2014-2020 Urheberrecht: © EFRE
 

Projektdetails

Projektdauer

31.03.2019