Dynamische Wasserstoffspeicherung: Ganzheitliches Modell der Elektrolyse und Gaskonditionierung

Ansprechpartner

Engelpracht, Mirko © Urheberrecht: Lehrstuhl fuer Technische Thermodynamik der RWTH Aachen

Name

Mirko Engelpracht

Gruppenleitung Sorptionstechnologie

Telefon

work
+49 241 80 98176

E-Mail

E-Mail
  Prozesskette der Wasserstoffproduktion und Konditionierung, bestehend aus Elektrolyse, Trocknung und Kompression. Urheberrecht: © LTT

Fluktuierende erneuerbare Energien können in dynamisch betriebenen Elektrolyseanlagen für die Wasserstoffproduktion genutzt werden. Der Wasserstoff kann in einem Speicher als Energieträger genutzt werden, um erneuerbare Energien regelbar zu machen. Der in der Elektrolyse erzeugte Wasserstoff erfordert jedoch eine Nachbehandlung, da strenge Kriterien bezüglich Reinheit und Drucklevel erfüllt werden müssen. Die entsprechende Gaskonditionierung ist energieintensiv und trägt maßgeblich zu den gesamten Prozesskosten bei. Zusätzlich sind Elektrolyse und Gaskonditionierung durch den Wasserstoffstrom unmittelbar gekoppelt und beeinflussen sich daher gegenseitig. In diesem Forschungsprojekt quantifizieren wir den Energiebedarf der gesamten Prozesskette mithilfe dynamischer Modelle. Weiterhin zeigen wir den Einfluss von Prozess- und Systemparametern auf den Energiebedarf. Diese Studie soll Potenziale für Energieeinsparungen in Power-to-Gas Anwendungen aufzeigen und damit Wasserstoff als Energiespeichermedium fördern und langfristig die Integration der erneuerbaren Energien voranbringen.

 

Förderer

Logo von JARA Urheberrecht: © JARA

JARA-ENERGY Seed Fund Projekt

  Logo von JARA ENERGY Urheberrecht: © JARA
 

Projektdetails

Projektdauer

01.09.2015 - 31.08.2016

Projektpartner

Institut für Energie- und Klimaforschung, Elektrochemische Verfahrenstechnik (IEK-3), FZ Jülich, Webseite: http://www.fz-juelich.de/iek/iek-3/DE/Home/home_node.html